IKM-SERVICES DER PHILOSOPHISCHEN FAKULTÄT

Zugriff auf Exchange-Server einrichten unter Windows Vista / Windows 7

Unter Windows Vista / Windows 7 geschieht der Zugriff auf einen Exchange-Server üblicherweise mit Microsoft Outlook. In den folgenden Beispielen wird die Version Outlook 2010 (als Teil von Microsoft Office 2010) verwendet.

Einrichtung eines neuen Exchange-Kontos

  1. Öffnen Sie die Windows Systemsteuerung über das Windows Startsymbol / Systemsteuerung.
  • Falls rechts oben "Anzeige" auf "Kategorie" eingestellt ist, müssen Sie dies zunächst durch Klicken auf "Kategorie" in "Große Symbole" oder "Kleine Symbole" ändern.
  1. Doppelklicken Sie auf E-Mail. (Klick auf Abbildung zum Vergrößern)
  • Beachten Sie: der Punkt "E-Mail" existiert nur, wenn Sie Microsoft Outlook installiert haben.
  1. Wenn Sie Outlook vorher noch nicht verwendet haben, dann führt Sie "E-Mail" direkt zur Profil-Verwaltung, um zunächst ein sog. "Profil" zu erstellen. Normalerweise existiert bereits ein Profil namens "Outlook". Sie können Profile mit beliebigen Name hinzufügen, entfernen oder ändern.
  1. Ist bereits ein Profil vorhanden, dann bietet Ihnen "E-Mail" verschiedene Optionen an. Wählen Sie dort "Profile anzeigen ...".

Wählen Sie ein Profil - im Normalfall ist nur eines namens "Outlook" vorhanden - und klicken Sie auf "Eigenschaften".

Klicken Sie im folgenden Dialog auf "E-Mail-Konten ...".

Es erscheint eine Übersicht der bereits existierenden (eingerichtete) E-Mail-Konten. Klicken Sie links oberhalb der Liste auf "Neu ...".

Wählen Sie nun "E-Mail-Konto"

  1. Wählen Sie im nächsten Schritt den letzten Punkt „Servereinstellungen oder zusätzliche Servertypen manuell konfigurieren“ und klicken Sie auf „weiter“. (Klick auf Abbildung zum Vergrößern)
  1. Wählen Sie nun „Microsoft Exchange oder kompatibler Dienst“ und klicken Sie auf „Weiter“.
  1. Geben Sie unter „Server“ die Adresse exchange.phil-fak.uni-duesseldorf.de und unter "Benutzername" den Kennungsnamen für den Exchange-Server ein, der Ihnen von den IKM-Services zugewiesen wurde, i.d.R. Ihr Nachname.
  1. Klicken Sie auf "Weiter". Es erfolgt eine automatische Test-Anmeldung mit den angegebenen Daten. Hierfür müssen Sie als "Benutzername" eine Kombination aus der Domäne "exchange\" und Ihrem tatsächlichen Benutzernamen angeben! Outlook merkt sich diese Kombination aus Exchange-Domäne und -Benutzername für folgende Anmeldungen, bei denen dieser "kombinierte Benutzername" nicht mehr änderbar ist. Falls Sie keine Domäne eingeben, wird automatisch - und fälschlicherweise - die Domäne Ihres PCs eingesetzt. Für eine Änderung muss das Konto ggf. neu eingerichtet werden, u.U. durch Löschen der bestehenden Einrichtung - Daten auf dem Exchange-Server selbst (E-Mails, Kontakte, Termine) sind hiervon nicht berüht..
Vor der ersten Anmeldung ist die Domäne die des PCs bzw. dessen Name, s. Angabe unter der "Kennwort"-Eingabe.
Durch die Eingabe einer Domäne (mit "\" am Ende) wird diese dauerhaft geändert und eingestellt.
Nach einer Anmeldung mit Domänen-Angabe können Domäne und Benutzername nicht mehr geändert werden, es ist nur noch die Eingabe eines Kennworts möglich.

Bei erstmaliger Anmeldung können Sie den Benutzernamen inklusive Domäne noch ändern. Später müssen Sie ggf. die Option "Anderes Konto" wählen.

  1. Damit ist die Kontoeinrichtung abgeschlossen, klicken Sie auf „Fertig“ zum Beenden des Vorgangs.

Exchange-Server mit Outlook verwenden

  1. Starten sie nun Outlook und melden Sie sich wieder beim Exchange-Server an.
  1. Sie werden aufgefordert ein Zertifikat zu akzeptieren, bestätigen Sie dieses immer mit „Ja“, auch wenn es laut System ungültig ist.

 

 

 

 

Die Dienste der IKM‑Services im Überblick ·····································································································································································