IKM-SERVICES DER PHILOSOPHISCHEN FAKULTÄT

Aktivierung von SSL in Apple Mail

Hinweis: Um Probleme bei der Umstellung zu vermeiden, achten Sie bitte darauf, dass ausschliesslich folgende Servernamen verwendet werden:

Postausgang (SMTP):

smtp.phil-fak.uni-duesseldorf.de

Posteingang für POP3:

pop3.phil-fak.uni-duesseldorf.de

Posteingang für IMAP:

imap.phil-fak.uni-duesseldorf.de

Überprüfen Sie diese Einstellungen auch dann, wenn bei Ihnen bisher keine Probleme aufgetreten sind!

1) Den Einstellungen-Dialog aufrufen

Wählen Sie im Menü Mail den Menüpunkt Einstellungen ....



2) Den Bereich Accounts auswählen

Klicken Sie im erscheinenden Fenster oben auf das Symbol Accounts und wählen Sie in der linken Spalte Ihr Phil.-Fak.-Konto aus.



3) SMTP-Serverliste bearbeiten

Klicken Sie unten auf das Aufklappmenü SMTP-Server und wählen Sie den Menüpunkt SMTP-Serverliste bearbeiten ...



4) Den Namen des SMTP-Servers wählen

Es öffnet sich ein Dialogfenster, in dem Sie den Namen des SMTP-Servers bearbeiten können. Prüfen Sie, ob als Servername smtp.phil-fak.uni-duesseldorf.de eingetragen ist. In der Vergangenheit wurden hier zum Teil andere Namen angegeben, die jedoch seit dem 11.01.2010 nicht mehr unterstützt werden.

Anschließend klicken Sie auf den Reiter Erweitert.



5) Servereinstellungen vornehmen

Im nun erscheinenden Unterdialog müssen die Einstellungen für die Kommunikation mit dem SMTP-Server zum Versand von Nachrichten vorgenommen werden:

  • Kllicken Sie auf Eigenen Port verwenden und tragen Sie in das entsprechende Eingabefeld die Portnummer 465 ein
  • Aktivieren Sie SSL verwenden
  • Wählen Sie im Aufklappmenü Identifizierung "Kennwort" als Methode aus
  • Tragen Sie Ihren Benutzernamen im entsprechenden Feld ein
  • Geben Sie Ihr E-Mail-Kennwort im Feld Kennwort ein

Anschließend klicken sie auf OK zum Verlassen des Dialogs.



6) Einstellungen für IMAP oder POP3 vornehmen

Klicken Sie nun rechts oben auf den Reiter Erweitert.

Wenn Sie IMAP einsetzen sehen Sie nun folgendes Fenster vor sich, in dem Sie die Einstellungen für den IMAP-Server vornehmen müssen:

  • Vergewissern Sie sich, dass als IMAP-Pfad-Präfix "INBOX" eingetragen ist
  • Aktivieren Sie SSL verwenden, als Port wird nun automatisch 993 eingetragen
  • Wählen Sie im Aufklappmenü "Identifizierung" den Menüpunkt Kennwort als Authentifizierungsmethode aus
  • Aktivieren Sie IDLE-Befehl verwenden, falls vom Server unterstützt.



Falls Sie hingegen POP3 einsetzen, wird dieses Fenster angezeigt, in dem folgende Einstellungen vorgenommen werden müssen:

  • Aktivieren Sie SSL verwenden, als Port wird nun automatisch 995 eingetragen
  • Wählen Sie im Aufklappmenü Identifizierung den Menüpunkt Kennwort als Authentifizierungsmethode aus



7) Dialog Einstellungen beenden

Schliessen Sie das Fenster des Dialogs Einstellungen und bestätigen Sie das Speichern der Änderungen.



8) Akzeptieren des Zertifikats

Bei der ersten Kontaktaufnahme mit dem Mailserver kann es vorkommen, dass Sie folgende Meldung angezeigt bekommen, sofern Sie das Zertifikat der Phil.-Fak. noch nicht installiert haben. Da wir gegenwärtig noch nicht über ein Zertifikat verfügen, welches von einer offiziellen Zertifizierungsstelle beglaubigt wurde, kann Mail die Echtheit des Zertifikats nicht überprüfen und meldet daher, dass das Zertifikat ungültig wäre. Lassen Sie sich jedoch von dieser Fehlermeldung nicht verunsichern und akzeptieren Sie das Zertifikat!

Mehr Informationen zum SSL-Zertifikat der Phil.-Fak. finden Sie hier.



Klicken Sie auf Zertifikat einblenden, und aktivieren Sie im Fenster die neu erschienene Option Beim Verbinden mit "phil-fak.uni-d…" immer "*.phil-fak.uni-duesseldorf. de" vertrauen um das Zertifikat dauerhaft zu akzeptieren. Anschließend klicken Sie auf Verbinden, um das Dialogfenster zu schliessen.

 

 

 

 

Die Dienste der IKM‑Services im Überblick ·····································································································································································