IKM-SERVICES DER PHILOSOPHISCHEN FAKULTÄT

Grundstruktur des Backends

Das sog. Backend - erreichbar via https://www.phil-fak.uni-duesseldorf.de/typo3/backend.php - ist die Bearbeitungs- bzw. Redaktionsansicht von TYPO3. Sie müssen TYPO3-Redakteur mit entsprechenden Zugangsdaten sein, um das Backend aufrufen zu können. Im Backend sehen Sie jeweils den Bereich, für den Sie Bearbeitungsrechte haben, d.h. im Normfall nicht den kompletten Seitenbaum, der der vollständigen Menüstruktur der WWW-Seiten der Philosophischen Fakultät zugrunde liegt.

Hauptwerkzeugleiste

Verweis und Link auf Detailseite

In der Hauptwerkzeugleiste (Informationsleiste) am oberen rechten Rand haben sich das Aussehen und die Arbeitsweise des Suchwerkzeugs sowie die Benennung "Lesezeichen" (statt "Verweise") des entsprechenden Werkzeugs geändert. Neu ist die Liste der geöffneten und kürzlich verwendeten Dokumente und die damit verbundene Möglichkeit, mehrere Inhaltsobjekte gleichzeitig zu editieren bzw. offen zu halten und so Tätigkeiten in Typo3 auszuführen, ohne eine laufende Bearbeitung beenden zu müssen. zur Detailseite wechseln

Breite der Navigationsleiste ändern

Verweis und Link auf Detailseite

Der Trennbalken zwischen Navigationsleiste und Detailbereich ist in der Version 4.5 von TYPO3 (wieder) flexibel geworden, so dass situativ der Detailbereich oder - z.B. bei tiefen Ebenen im Seitenbaum - die Navigationsleiste zu verbreitert werden kann. zur Detailseite wechseln

Navigationsleiste auf- und zuklappen

Information

Das Pfeilsymbol in der Mitte des Trennbalkens zwischen Navigationsleiste und Detailbereich, mit dem die Navigationsleiste zu- und wieder aufgeklappt werden kann, ist in der Version 4.5 von TYPO3 ausgeblendet und erscheint erst, wenn der Mauszeiger auf dem Trennbalken positioniert wird. Anstelle des Symbols genügt aber auch ein Doppelklick auf den Trennbalken zum Zu- bzw. Aufklappen. Ausführlichere Informationen hierzu finden Sie auf der Detailseite zum Thema "Breite der Navigationsleiste ändern".

 

 

 

 

 

Die Dienste der IKM‑Services im Überblick ·····································································································································································