IKM-SERVICES DER PHILOSOPHISCHEN FAKULTÄT

Einrichtung der Drucksoftware

Die Abwicklung von Druckaufträgen an die Ricoh-Geräte erfolgt durch einen Server mit erforderlicher Authentifizierung. Dies gewährleistet, dass niemand außer Ihnen Ihre (möglicherweise vertraulichen) Ausdrucke einsehen kann und erlaubt, dass Sie die Ausdrucke an beliebigen Ricoh-Geräten in der Fakultät abholen können. Die Authentifizierung geschieht durch Ihre Kopierkarte, für die Übermittlung Ihrer Daten an den Server ist eine spezielle Software erforderlich (nicht zu verwechseln mit dem Druckertreiber, der für das Layout Ihres Ausdrucks zuständig ist). Die von Ricoh eingesetzte Software ist das System "Q Pilot" der Firma Schomäcker, für das auf Ihrem PC ein sog. Client installiert werden muss.

Voraussetzungen

Für die Verwendung der Ricoh-Geräte als Netzdrucker benötigen Sie

  1. eine Kabelverbindung (Ethernet) ins Netz der Philosophischen Fakultät (mit WLAN ist kein Kontakt zu den Ricoh-Geräten möglich)
  2. eine Kopierkarte
  3. die einmalige Installation der im folgenden beschriebenen "Q-Pilot"-Software

"Q-Pilot"-Software

Verwendung

Nach der Installation der "Q-Pilot"-Software steht auf Ihrem PC ein neuer Drucker "Ricoh Print2Me Q Pilot" zur Verfügung. Um auf einem Ricoh-Gerät zu drucken, wählen Sie im Druck-Dialog diesen Drucker aus. Nachdem Sie das Drucken bestätigt haben, erscheint mit 1 bis 2 Sekunden Verzögerung ein Dialog, in dem Sie Ihre Kopierkartennummer (rechts unten auf der Kopierkarte) eingeben müssen. Erst nach Bestätigung dieses Dialogs wird Ihr Ausdruck an den Q-Pilot-Server gesendet und kann dann an beliebigen Ricohs in der Philosophischen Fakultät (ausgenommen in den FBs) abgeholt werden, indem Sie sich mit Ihrer Kopierkarte anmelden, in der Liste der Druckaufträge den oder die gewünschten Aufträge antippen, so dass dies gelb markiert sind, und dann auf "Drucken" tippen.

Hilfe durch die IKM-Services

Sollte ein Problem nicht durch die oben genannten Informationen lösbar sein, dann können Sie sich an die IKM-Services der Philosophischen Fakultät wenden. Hilfreich ist immer, wenn Sie direkt einen Screenshot anfügen. Für das Erstellen und Versenden von Screenshots bieten wir eine entsprechende Hilfeseite an.

 

 

 

 

Die Dienste der IKM‑Services im Überblick ·····································································································································································